Unsere nützlichen Tabellen rund um das Erbrecht können Ihnen bei Ihrer täglichen Arbeit helfen. Die einzelnen Tabellen lassen sich wie ein Akkordeon auf- und zuklappen, wobei die zuletzt geöffnete Ansicht gespeichert wird.

Übrigens:

Erbrechtliche Tabellen und Arbeitshilfen

Stand: 02/2017

Kapitalwert einer lebenslangen Nutzung - Frauen (Stand: ab Januar 2017)
Alter Lebenserwartung
Durchschnitt
Kapitalwert
083,0615,463
182,3118,454
281,3318,442
380,3418,429
479,3518,415
578,3618,400
677,3618,385
776,3718,369
875,3718,352
974,3818,334
1073,3818,314
1172,3818,294
1271,3918,273
1370,4018,251
1469,4018,227
1568,4118,202
1667,4218,176
1766,4318,149
1865,4418,120
1964,4518,089
2063,4618,057
2162,4818,023
2261,4917,987
2360,5017,950
2459,5117,910
2558,5217,868
2657,5317,823
2756,5417,777
2855,5617,728
2954,5717,676
3053,5917,622
3152,6017,564
3251,6217,504
3350,6317,440
3449,6517,373
3548,6717,302
3647,6917,228
3746,7217,151
3845,7417,068
3944,7616,981
4043,7916,890
4142,8216,795
4241,8516,694
4340,8916,590
4439,9216,478
4538,9616,362
4638,0116,241
4737,0616,113
4836,1115,979
4935,1715,840
5034,2315,693
5133,3015,540
5232,3715,380
5331,4515,213
5430,5415,040
5529,6414,860
5628,7314,670
5727,8414,474
5826,9514,268
5926,0614,053
6025,1913,832
6124,3213,601
6223,4613,362
6322,6013,111
6421,7412,849
6520,9012,580
6620,0712,303
6719,2412,013
6818,4211,714
6917,6111,405
7016,8011,082
7116,0010,750
7215,2110,407
7314,4210,050
7413,649,682
7512,879,303
7612,128,918
7711,388,524
7810,668,125
799,977,727
809,307,327
818,666,931
828,046,535
837,466,152
846,905,770
856,385,406
865,885,046
875,424,706
884,994,380
894,594,070
904,223,778
913,893,512
923,583,259
933,313,034
943,102,857
952,882,670
962,682,497
972,452,297
982,252,120
992,091,978
1001,951,852

Quelle: BMF-Schreiben vom 04.11.2016 - IV C 7 - S 3104/09/10001

Kapitalwert einer lebenslangen Nutzung - Männer (Stand: ab Januar 2017)
Alter Lebenserwartung
Durchschnitt
Kapitalwert
078,1818,398
177,4518,386
276,4818,371
375,4918,354
474,5018,336
573,5118,317
672,5118,297
771,5218,276
870,5218,254
969,5318,230
1068,5418,206
1167,5418,180
1266,5518,152
1365,5518,123
1464,5618,093
1563,5718,061
1662,5818,027
1761,5917,991
1860,6117,954
1959,6317,915
2058,6617,874
2157,6817,830
2256,7117,785
2355,7317,737
2454,7617,686
2553,7917,633
2652,8117,577
2751,8417,518
2850,8717,456
2949,8917,390
3048,9217,321
3147,9517,248
3246,9817,172
3346,0217,092
3445,0517,007
3544,0916,919
3643,1216,825
3742,1616,727
3841,2016,624
3940,2416,515
4039,2916,402
4138,3316,282
4237,3816,157
4336,4416,027
4435,5015,890
4534,5615,745
4633,6315,596
4732,7115,440
4831,7915,276
4930,8815,106
5029,9714,927
5129,0814,744
5228,2014,554
5327,3214,355
5426,4614,151
5525,6113,940
5624,7713,722
5723,9413,497
5823,1213,264
5922,3213,027
6021,5212,779
6120,7412,528
6219,9712,269
6319,2112,002
6418,4511,725
6517,7111,444
6616,9811,155
6716,2610,860
6815,5410,552
6914,8310,237
7014,139,915
7113,449,585
7212,779,252
7312,108,908
7411,448,556
7510,798,198
7610,167,838
779,557,478
788,947,106
798,376,748
807,816,384
817,286,030
826,775,680
836,305,349
845,865,031
855,444,721
865,054,426
874,684,141
884,323,858
893,993,593
903,683,341
913,393,101
923,152,899
932,932,712
942,752,558
952,562,393
962,402,253
972,222,094
982,031,924
991,911,816
1001,801,716

Quelle: BMF-Schreiben vom 04.11.2016 - IV C 7 - S 3104/09/10001

Steuersätze (§ 19 ErbStG)
Wert des steuerpflichtigen Erwerbs bis einschließlich Steuerklasse
I II III
75.000 € 7 % 15 % 30 %
300.000 € 11 % 20 % 30 %
600.000 € 15 % 25 % 30 %
6.000.000 € 19 % 30 % 30 %
13.000.000 € 23 % 35 % 50 %
26.000.000 € 27 % 40 % 50 %
und darüber 30 % 43 % 50 %

Sachliche Steuerbefreiungen (§ 13 ErbStG Nr. 4, 11, 17)

  • Familienheim, das der Ehegatte oder eingetr. Lebenspartner dem anderen schenkt.
  • Familienheim, das der Ehegatte oder eingetr. Lebenspartner erbt, wenn es noch mindestens 10 Jahre von ihm bewohnt wird. Gleiches gilt für Kinder bei Immobilien, soweit weniger/gleich 200qm Wohnfläche.
  • Pflegebeitrag i. H. v. bis zu 20.000 € für Erben aller Steuerklassen, die den Erblasser unentgeltlich gepflegt haben
  • Verzicht auf Geltendmachung des Pflichtteilsanspruchs
  • Zuwendungen zu ausschließlich kirchlichen, gemeinnützigen oder mildtätigen Zwecken.
Steuerklassen und persönliche Freibeträge

Steuerklassen (§ 15 ErbStG)

Steuerklasse Verwandtschaftsverhältnis (Erwerber zu Erblasser/ Schenker)
I Ehegatten, eingetr. Lebenspartner, Kinder, Stiefkinder, Abkömmlinge der Kinder und Stiefkinder (z.B. Enkel), Eltern und Voreltern bei Erwerb von Todes wegen
II Eltern und Voreltern bei Schenkungen, Geschwister, Neffen, Nichten, Stiefeltern, Schwiegereltern, geschiedene Ehegatten, getrennte eingetr. Lebenspartner, Schwiegerkinder
III alle Übrigen (u.a. Großnichten /- neffen)

Persönliche Freibeträge bei Schenkung und Erbschaft (§§ 15, 16 ErbStG)

Verwandtschafts-Verhältnis (Erwerber zu Erblasser/ Schenker) Steuerklasse Freibetrag in €
Ehegatten, eingetr. Lebenspartner I 500.000
Kinder, Stiefkinder, Kinder verstorbener Kinder und verstorbener Stiefkinder I 400.000
Abkömmlinge lebender Kinder und Stiefkinder I 200.000
Eltern und Voreltern bei Erwerb von Todes wegen I 100.000
Eltern und Voreltern bei Schenkungen II 20.000
Geschwister, Neffen, Nichten, Stiefeltern, Schwiegereltern, Schwiegerkinder, geschiedene Ehegatten, Partner einer aufgehobenen eingetr. Lebenspartnerschaft II 20.000
alle Übrigen III 20.000
Sachliche Steuerbefreiungen und Versorgungfreibeträge

Sachliche Steuerbefreiungen (§ 13 Abs. 1 Nr. 1 ErbStG)

Gegenstände Steuerklasse Erblasser Freibetrag in €
Hausrat I 41.000
andere bewegliche Gegenstände I 12.000
andere bewegliche Gegenstände/ Hausrat II / III 12.000

Versorgungsfreibeträge (§ 17 ErbStG)

Erwerbergruppe(n) Freibetrag in €
Ehegatte 256.000
Eingetragener Lebenspartner 256.000
Kinder im Alter
... bis 5 Jahre 52.000
... > 5 bis 10 Jahre 41.000
... > 10 bis 15 Jahre 30.700
... > 15 bis 20 Jahre 20.500
... > 20 bis 27 Jahre 10.300
Vergütung des Testamentsvollstreckers (Neue Rheinische Tabelle)

I. Vergütungsgrundbetrag

  • deckt einfache Testamentsvollstreckung (normale Verhältnisse, glatte Abwicklung) ab
  • Bemessungsgrundlage: Der am Todestag bestehende Bruttowert des Nachlasses
Bruttowert des Nachlasses Vergütungssatz Mindestbetrag der Vergütung
Bis 250.000 € 4,00 % -
Bis 500.000 € 3,00 % 10.000 €
Bis 2.500.000 € 2,50 % 15.000 €
Bis 5.000.000 € 2,00 % 62.500 €
Über 5.000.000 € 1,50 % 100.000 €
  • Bei Nacherbentestamentsvollstreckung oder bloß beaufsichtigender Testamentsvollstreckung nur 2/10 bis 5/10 des Grundbetrags

II. Zuschläge bei Abwicklungsvollstreckung

  • Aufwendige Grundtätigkeit
  • Auseinandersetzung
  • Komplexe Nachlassverwaltung
  • Aufwendige oder schwierige Gestaltungsaufgaben
  • Steuerangelegenheiten

}

Zuschlag von 2/10 bis 10/10 für jede Kategorie; insgesamt nicht mehr als das Dreifache des Vergütungsgrundbetrags.

III. Dauertestamentsvollstreckung

1. Normalfall

  • 1/3 bis 1/2 % des in diesem Jahr gegebenen Nachlassbruttowerts
  • oder 2 bis 4 % des jährlichen Nachlassbruttoertrags (wenn höher)
  • 2. Testamentsvollstreckung über Geschäftsbetrieb / Unternehmen

  • Übernahme / Ausübung der Unternehmerstellung bei Personengesellschaften: 10 % des jährl. Reingewinns
  • Tätigkeit als Organ einer Kapitalgesellschaft: Branchenübliches Gehalt und Tantiemen
  • Lediglich beaufsichtigende Tätigkeit: Branchenübliche Vergütung

Hinweise:

  • Umsatzsteuer ist in den genannten Tätigkeiten nicht enthalten
  • Bei mehreren Testamentsvollstreckern ist die Vergütung aufzuteilen:
    • nach Köpfen (bei gemeinschaftlicher TV)
    • angemessen (bei gemeinsamer TV) oder
    • entsprechend der Verantwortung (bei gegenständlicher TV)

Quelle: www.dnotv.de

RVG-Tabelle (§ 13 RVG)

Die Anwaltsgebühren berechnen sich nach dem Streitwert. Die Tabelle zeigt die einfache Gebühr nach § 13 RVG ohne Umsatzsteuer. Die Anwaltsgebühren betragen immer mindestens 15 €.

Wert bis
EUR
1,0-facher Satz
500 45,00
1.000 80,00
1.500 115,00
2.000 150,00
3.000 201,00
4.000 252,00
5.000 303,00
6.000 354,00
7.000 405,00
8.000 456,00
9.000 507,00
10.000 558,00
13.000 604,00
16.000 650,00
19.000 696,00
22.000 742,00
25.000 788,00
30.000 863,00
35.000 938,00
40.000 1.013,00
45.000 1.088,00
50.000 1.163,00
65.000 1.248,00
80.000 1.333,00
95.000 1.418,00
110.000 1.503,00
125.000 1.588,00
140.000 1.673,00
155.000 1.758,00
170.000 1.843,00
185.000 1.928,00
200.000 2.013,00
230.000 2.133,00
260.000 2.253,00
290.000 2.373,00
320.000 2.493,00
350.000 2.613,00
380.000 2.733,00
410.000 2.853,00
440.000 2.973,00
470.000 3.093,00
500.000 3.213,00
550.000 3.363,00
600.000 3.513,00
650.000 3.663,00
700.000 3.813,00
750.000 3.963,00
800.000 4.113,00
850.000 4.263,00
900.000 4.413,00
950.000 4.563,00
1.000.000 4.713,00
1.050.000 4.863,00
1.100.000 5.013,00
1.150.000 5.163,00
1.200.000 5.313,00
1.250.000 5.463,00
1.300.000 5.613,00
1.350.000 5.763,00
1.400.000 5.913,00
1.450.000 6.063,00
1.500.000 6.213,00
1.550.000 6.363,00
1.600.000 6.513,00
1.650.000 6.663,00
1.700.000 6.813,00
1.750.000 6.963,00
1.800.000 7.113,00
1.850.000 7.263,00
1.900.000 7.413,00
1.950.000 7.563,00
2.000.000 7.713,00
2.050.000 7.863,00
2.100.000 8.013,00
2.150.000 8.163,00
2.200.000 8.313,00
2.250.000 8.463,00
2.300.000 8.613,00
2.350.000 8.763,00
2.400.000 8.913,00
2.450.000 9.063,00
2.500.000 9.213,00
2.550.000 9.363,00
2.600.000 9.513,00
2.650.000 9.663,00
2.700.000 9.813,00
2.750.000 9.963,00
2.800.000 10.113,00
2.850.000 10.263,00
2.900.000 10.413,00
Gerichtskostentabelle (§ 34 GKG)

Die Gerichtskosten berechnen sich nach dem Streitwert. Die Tabelle zeigt die einfache Gebühr nach § 34 GKG. Die Gerichtskosten betragen immer mindestens 15 €.

Wert bis
EUR
1,0-facher Satz
500 35,00
1.000 53,00
1.500 71,00
2.000 89,00
3.000 108,00
4.000 127,00
5.000 146,00
6.000 165,00
7.000 184,00
8.000 203,00
9.000 222,00
10.000 241,00
13.000 267,00
16.000 293,00
19.000 319,00
22.000 345,00
25.000 371,00
30.000 406,00
35.000 441,00
40.000 476,00
45.000 511,00
50.000 546,00
65.000 666,00
80.000 786,00
95.000 906,00
110.000 1.026,00
125.000 1.146,00
140.000 1.266,00
155.000 1.386,00
170.000 1.506,00
185.000 1.626,00
200.000 1.746,00
230.000 1.925,00
260.000 2.104,00
290.000 2.283,00
320.000 2.462,00
350.000 2.641,00
380.000 2.820,00
410.000 2.999,00
440.000 3.178,00
470.000 3.357,00
500.000 3.536,00
550.000 3.716,00
600.000 3.896,00
650.000 4.076,00
700.000 4.256,00
750.000 4.436,00
800.000 4.616,00
850.000 4.796,00
900.000 4.976,00
950.000 5.156,00
1.000.000 5.336,00
1.050.000 5.516,00
1.100.000 5.696,00
1.150.000 5.876,00
1.200.000 6.056,00
1.250.000 6.236,00
1.300.000 6.416,00
1.350.000 6.596,00
1.400.000 6.776,00
1.450.000 6.956,00
1.500.000 7.136,00
1.550.000 7.316,00
1.600.000 7.496,00
1.650.000 7.676,00
1.700.000 7.856,00
1.750.000 8.036,00
1.800.000 8.216,00
1.850.000 8.396,00
1.900.000 8.576,00
1.950.000 8.756,00
2.000.000 8.936,00
2.050.000 9.116,00
2.100.000 9.296,00
2.150.000 9.476,00
2.200.000 9.656,00
2.250.000 9.836,00
2.300.000 10.016,00
2.350.000 10.196,00
2.400.000 10.376,00
2.450.000 10.556,00
2.500.000 10.736,00
2.550.000 10.916,00
2.600.000 11.096,00
2.650.000 11.276,00
2.700.000 11.456,00
2.750.000 11.636,00
2.800.000 11.816,00
2.850.000 11.996,00
2.900.000 12.176,00

Quelle: www.anwaltverein.de