Seite drucken

Aktuelles

Aug.
2016

„ErbR“ - frisches Erbrechtswissen

Ausgabe 08/2016 jetzt verfügbar: Inhaltsverzeichnis und Editorial (PDF) oder mehr…


Häufige Fragen


Wie erbt mein Ehepartner bei der Unternehmensnachfolge?

Ohne Testament ist Ihr Ehepartner gesetzlicher Erbe. Wenn Sie Kinder haben, steht Ihrem Ehegatten – je nach Güterstand – ein Viertel bis die Hälfte des Nachlasses zu. Die Kinder erhalten den Rest, geteilt durch die Anzahl der Köpfe. Haben Sie Ihren Ehepartner testamentarisch enterbt, bekommt er den Pflichtteil als reinen Geldanspruch. Er beträgt die Hälfte des gesetzlichen Erbteils, wenn Sie Kinder haben, also maximal ein Viertel.

Alle häufig gestellten Fragen anzeigen...

Veranstaltungen für RAe

  • 36. Fachanwaltslehrgang Erbrecht (06.10.2016 - 11.02.2017) (am 06.10. in München)
  • Einkommen Selbstständiger – Gewinnermittlung verstehen (am 08.10. in Kiel)
Anwaltstag 2016
Erbrechtstag 2017
Vorteile als Mitglied:
  • Aufnahme in DAV-Anwaltsuche
  • Fachveranstaltungen & Fortbildungsangebote
  • Fachzeitschrift „ErbR“ kostenlos
  • Weitere Vorteile lesen...
Kontakt
Über die AG Erbrecht
Geschäftsf. Ausschuss
DAV-Homepage
Ausgleichungspflicht
Berliner Testament
Erbengemeinschaft
Erbfolge
Erbschaftsteuer
Erbvertrag
Freibeträge Nachlassverzeichnis
Nießbrauch
Pflichtteil
Schenkungsteuer Steuerbefreiung
Testament
Testamentsvollstreckung
Testierfähigkeit
Unternehmensnachfolge
Sitemap
Nutzungsbedingungen
Datenschutzhinweise
Impressum